Historie

Im Jahr 1981 gründeten die Brüder Winfrid, Frank, und Ingo Steinberg eine eigene Firma. Kurz darauf wurde das erste Büro in Essen-Steele angemietet und gegründet war die Umzugsfirma Steinberg GbR. Im Schwerpunkt stand der Privatumzug sowie der Firmenumzug sowie Transporte aller Art im Güterverkehr. Im Zuge der Expansion wurde der Firmensitz im Jahr 1987 nach Essen-Frillendorf verlegt. Der neue Standort bat nicht nur eine zentrale Lage, sondern ermöglichte auch die Bewältigung der steigenden Nachfrage und die praktische Umsetzung neuer Ideen.

Noch im selben Jahr erfolgte die Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft. Neue Bereiche, wie z.B. Abfallentsorgung, Containerdienst, Aktenentsorgung und Aktenarchivierung, Lagerhaltung und Personalgestellung wurden zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor. Die Steinberg GmbH erkannte die Notwendigkeit der Spezialisierung und gründete im Jahr 1990 eine eigene Entsorgungsabteilung die sich ganz auf Beratung, Umweltschutz und die fachgerechte Entsorgung der verschiedensten Schadstoffe spezialisiert hat. Transporte, Privatumzüge und sowie große Betriebsumzüge und Firmenverlegungen wurden nach wie vor von der Abteilung „Logistik“ durchgeführt.

Mit den Jahren wuchs daraus eine Gesellschaft mit mehreren, eigenständigen Unternehmensparteien, dass eine breite Dienstleistungspalette abdeckt. Im Schwerpunkt steht jedoch nach wie vor der traditionelle Speditions- und Umzugsverkehr, das Recyceln und Entsorgen, sowie die Lagerung von Gütern aller Art. Seit der Geschäftsgründung 1981 unterhält die Steinberg GmbH Geschäftsbeziehungen zu mehr als 800 Unternehmen aus dem In- und Ausland.

Das Unternehmen bietet dem Privathaushalt, dem Handel und der Industrie ein breites Dienstleistungssortiment in hoher Qualität. Die Firmenpolitik beinhaltet die beständige marktorientierte Fortentwicklung aller Geschäftsbereiche. Auf diese Weise ist es gelungen aus einem herkömmlichen Umzugsbetrieb ein flexibles Dienstleistungsunternehmen zu schaffen.